Klavieruntericht

Regina Anderwaldt hat am Klavier bereits vielen Kindern Freude am Musizieren geschenkt und dabei beobachtet, wie sie über sich selbst hinauswachsen. Spielerisch kann sie Notenkenntnisse, technische Kniffe und Spielfreude vermitteln. Ein Klavier zum Klingen zu bringen, sich damit Gehör und einen ganz eigenen Ausdruck zu schaffen, mit anderen Kindern gemeinsam zu musizieren - alles ist möglich. In jedem schlummert ein besonderes Talent, es will entdeckt und gefördert werden.

Das Klavierspiel ist bestimmt von Melodie, Klang und Volumen. Klaviermusik spricht direkt zum Herzen und kann Gefühle ausdrücken. Sie wird jenseits von sprachlichem Ausdruck verstanden und verbindet Menschen verschiedenster Herkunft und Kultur. Klavierspielen macht Spaß und stärkt das Selbstbewusstsein. Ob Popsongs, Weihnachtslieder, Musical Melodien, Schlager oder Mozarts Kleine Nachtmusik - die Stücke werden gemeinsam ausgesucht, auf jedes Kind individuell abgestimmt und der Schwierigkeitsgrad angepasst. Dazu kommt: Freude am Musik machen vergrößert sich in der Gemeinschaft! Mit anderen Kindern 4- oder sogar
6-Händig Klavier zu spielen, gemeinsam aufzutreten, gemeinsam dem Auftritt entgegen zu fiebern, sich zu präsentieren oder einmal auch zurückzutreten und Freunde zu begleiten, all das formt junge Menschen, vermittelt Selbstwertgefühl und schenkt ein einmaliges Erfolgsgefühl.

Schwierigkeitsgrad angepasst
Ein Klavier zum Klingen zu bringen
Kniffe und Spielfreude vermitteln
Klaviermusik vermitteln
Freude am Musizieren
Gemeinsam aufzutreten